Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die Vertragsbeziehungen zwischen der Axel Gerull Handels GmbH und deren Kunden unterliegen ausschliesslich den allgemeinen Geschäftsbedingungen der Axel Gerull Handels GmbH. Abweichende Geschäftsbedingungen der Kunden finden keine Anwendung. Individualabreden bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

Der Kunde ist nicht dazu berechtigt, die Waren der Axel Gerull Handels GmbH selbst oder durch Dritte herzustellen, sie zu vervielfältigen oder zu vertreiben.

Vertragsabschluss und Bestellung

Die von der Axel Gerull Handels GmbH im Internet oder anderen Medien aufgeführten Waren oder Produkte stellen kein direktes Verkaufsangebot dar, sondern sind lediglich eine Aufforderung an den Interessenten selbst einen Kaufantrag zu stellen. Ein derartiger Kaufantrag kann durch das Ausfüllen eines von der Axel Gerull Handels GmbH zur Verfügung gestellten Bestellformulares abgegeben werden.

Der Kunde ist dazu verpflichtet, die im Bestellformular geforderten Angaben (Name, Anschrift etc.) wahrheitsgemäss und vollständig anzugeben. Für entstandene Schäden auf Grund nicht wahrheitsgemässer Angaben haftet ausschliesslich der Kunde.

Der Kunde ist an seine Bestellung sechs Wochen lang gebunden. Die Frist beginnt mit dem Tag der Bestellung.

Die Bestellung/der Kaufantrag des Kunden werden grundsätzlich nur zu den von der Axel Gerull Handels GmbH angegebenen jeweils aktuellen Preisen und Konditionen akzeptiert und ausgeführt. Ausnahmen, die individuell behandelt werden, bedürfen der Schriftform.

Die Bestellung/ der Kaufantrag muss von der Axel Gerull Handels GmbH nicht ausdrücklich angenommen werden.
Durch die unmittelbare Auslieferung der Ware bzw. Produkte, d.h. die Übergabe an den Spediteur, der Post, etc., gilt die Bestellung/der Kaufantrag als angenommen.

Lieferung und Zahlung

Der Gefahrenübergang auf den Kunden erfolgt mit Übergabe durch den Spediteur bzw. Frachtführer der Post.
Die Lieferfristen verlängern sich in Folge der Einwirkung höherer Gewalt oder in Fällen nicht ordnungsgemässer Selbstbelieferung.
Mehrkosten bei der Zustellung der Ware, entstanden z.B. durch Abwesenheit des Kunden bei Zustellung, hat der Kunde zu tragen.
Die Zustellungsunternehmen, Spediteure, Post etc., liefern grundsätzlich nur an Werktagen aus.
Es gelten ferner die Zahlungs- und Lieferbedingungen, die seperat jeweils aktuell ausgewiesen sind.
Diese sind Bestandteil dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Gewährleistung

Grundsätzlich besteht ein Rückgaberecht auf Fehllieferungen und Werksmängel unserer Erzeugnisse.
Diese sind jedoch unverzüglich, spätestens jedoch14 Tage nach Erhalt der Ware, schriftlich bei der Axel Gerull Handels GmbH zu melden. Unterlässt der Kunde diese Mängelrüge, so gilt die Ware als ordnungsgemäss angenommen.
Die Bildbestellungen, sowie die Einrahmungen von Gemälden, werden grundsätzlich von der Axel Gerull Handels GmbH direkt und unmittelbar nach Eingang der Bestellung gefertigt (Fertigung eines Werkes). Daher kann ein allgemeines Rückgaberecht nicht gegeben werden.

Geringfügige Abweichungen im Farbton, der Oberflächenbeschaffenheit sowie im Format sind Material- bzw. fabrikationsbedingt und nicht gänzlich vermeidbar. Derartige Abweichungen berechtigen nicht zu einer Mängelrüge.

Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigung Bezahlung des Kaufpreise Eigentum der Axel Gerull Handels GmbH.